Eine myofunktionelle Störung ist eine Muskelfunktionsstörung. Einzeln Muskeln im Mund- und Gesichtsbereich sind zu schwach entwickelt und können nicht ausreichend bzw. nicht zielgerichtet bewegt werden. Durch Kräftigungsübungen wird das Gleichgewicht im Bereich der Lippen-, Zungen- und Gesichtsmuskulatur wieder hergestellt.

Therapieziele sind:

  • Erreichen einer korrekten Zungenruhelage (locker am Gaumen),
  • Erreichen eines korrekten Schluckmusters, mit einer nach oben/hinten gerichteten Schluckbewegung,
  • Aufgabe einer gewohnheitsmäßigen Mundatmung aufgrund einer geringen Lippenspannung, Etablierung der Nasenatmung,
  • Prävention von Zahnfehlstellungen und Unterstützung bei einer kieferorthopädischen Behandlung.

Therapieansätze

Myofunktionelle Therapie nach Garliner,
Myofunktionelle Therapie nach A. Kittel.